www.stadt-marlow.de / 6: Tourismus/Freizeit / 6.10: Sagen > Prinzessin am Schimmelbrunnen
.

Prinzessin am Schimmelbrunnen

Am Johannistag mittags von zwölf bis eins kommt die Prinzessin mit dem goldenen Kessel und geht zum Schimmelbrunnen, um Wasser zu schöpfen. Nur alle 100 Jahre kann die Prinzessin erlöst werden.

Nach Ablauf der hundert Jahre war zufällig ein junger Mann auf dem Wockerberg und sah die Prinzessin. Die Prinzessin sprach ihn an und bat ihn, sie und das Schloss erlösen zu wollen. Er möchte am Johannistag um die Mittagszeit am Schimmelbrunnen sein. Sie wäre freilich von Schlangen und wilden Tieren umgeben. Dennoch sollte er den Mut haben, sie zu küssen. Dann wären sie und das Schloss erlöst.

Der "Schlosserlöser" - wie auch heute noch der junge Mann in der Sage genannt wird - lockte nun viele Leute aus Marlow und Umgebung am Johannistage zum Schimmelbrunnen. Nur er selbst war feige, ließ seinen Schimmel, mit dem er jeden Tag zum Schimmelbrunnen geritten war, im Stall stehen und hielt sich irgendwo versteckt...

Sollte das Schloss nach den nächsten abgelaufenen 100 Jahren doch noch einmal erlöst werden, würde es sich aus der Erde erheben, ohne Schornstein, denn Schlachtermeister Millahn hat den Schornstein beim Umpflügen seines Ackers, der in der Nähe lag, versehentlich zerstört.


 

  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
Powered by Papoo 2012
719617 Besucher


Wappen Stadt Marlow STADT MARLOW